Crew

wieso denn jetzt „Crew“ ?

Da sich „Schiffsbesatzung“, was im Grunde der korrekte seemännische Teminus wäre, doch ein wenig sehr nach „Bestazungstruppen“ anhört, nehmen wir kurzerhand den Englischen Begriff der „Crew“ für unsere Besatzung. Wem dies nicht gefällt, der schreibe gerne einen Leserbrief an die Bildzeitung.

Es sei im Weiteren aber bitte nicht mit dem „Crew-System“ verwechselt, das eine formal niederschwellige Lösung für die Bildung von Arbeits- und Interessengruppen auch unter Einbezug Außenstehender innerhalb der Piratenpartei darstellt.

P.S. Da wir mit einer Frau als Beisitzerin fahren, wäre der Begriff „Mannschaft“ gleichwohl unangemessen gewesen.